Externe Tiere

Akira

Rasse:
Amstaff- Mix
Geschlecht:
Female
Geboren:
11.05.2016
Kastriert:
ja
Reserviert
nein
Eigenschaften

aufmerksam

verschmust

kennt Grundgehorsam

schwimmt gerne


Leider muss ich zeitig ein finales und sicheres Zuhause für meine geliebte Akira finden. 2016 kam Sie über einen Zufall zu mir, da Sie sonst in ein Tierheim gemusst hätte. Ich habe Sie direkt lieben gelernt und konnten es zu dieser Zeit wunderbar mit der Arbeit vereinbaren. – Akira konnte zu dieser Zeit mit mir ins Büro kommen und wurde vollständig in mein Leben eingebunden. Somit wurde aus der Übergangszeit, eine Zeit von über 4 Jahren.

Leider hat sich jobtechnisch bei mir einiges geändert, sodass Akira nicht mehr mit zur Arbeit darf und aktuell bis zu 8 Stunden alleine Zuhause ist und lediglich mittags kurz durch Dritte ausgeführt wird. Das hat meine Kleine so nicht verdient und ich darf nicht so egoistisch sein und mir diese Haltung als artgerecht und „klappt schon irgendwie“ einzureden. Akira hat mehr verdient, mehr Bezug, mehr Aufmerksamkeit und vor allem mehr Bewegung!  Sie soll auf keinen Fall in ein Tierheim müssen, sondern direkt ein liebevolles und verantwortungsbewusstes Zuhause finden.

Nachfolgend eine kurze Beschreibung von Akria:

Sie ist eine sehr aufmerksame und verschmuste Amstaff Mix Hündin. Geboren am 11.05.2016. Aktuell ohne Maulkorb- und Leinenbefreiung. Dies nachzuholen sollte, mit etwas Training, kein größeres Thema sein. Sie verfügt über eine ordentliche Grundgehorsamkeit aller Grundkommandos und kann gut alleine bleiben. (Würde es im neuen Umfeld trotzdem langsam steigern)

Sie wurde vorschriftsgemäß kastriert und ist Zuhause eine sehr ruhige und gemütliche Hündin, die sich den Gassigang bei Regen zweimal überlegen muss. Trotzdem liebt Sie Entertainment und Bewegung. Andere Hunde jeglicher Rasse sind meist kein Problem. (Katzen, Hasen etc. kennt Sie nicht!). Akira war oft mit mir in den Niederlanden, am Meer und auch im Meer – also kennt Sie es auch, mal schwimmen zu gehen. Sie kennt es ebenso, im Auto mitzufahren.

Sie kennt auch Kinder (ca. ab 10 Jahren), aber nur unter Aufsicht.

Bei neuen Menschen muss Akira Ihre Sicherheit spüren und sehr langsam an diese herangeführt werden. Bei Frauen geht es schneller, als bei Männern. Hierbei ist Sie öfters ängstlich und fängt an zu bellen. (Beispielsweise bei Besuch: Vorerst anleinen, um ihr die Sicherheit zu geben und dann nach einer Weile kann man erkennen, wie sie sich entspannt und mit den neuen Leuten zu recht kommt.

Wenn Sie sich für die süße Akira interessieren, melden Sie sich gerne im Tierheim. Wir stellen dann den Kontakt her. ( 05973-849 )