Daisy - 
EKH

Daisy

TierNr.:
Rasse:
EKH
Geschlecht:
Female
Geboren:
2018
Kastriert:
ja
Reserviert
nein
Eigenschaften

lieb

ruhig

Freigänger


Unser Sorgenkind !!!

Daisy ist eine herzensgute Brauntigerdame von ruhigem Wesen, bei genauer Betrachtung wunderschön mit großen Augen und zauberhaft gezeichnetem Gesicht. Jedoch ist sie alles in allem eher ein auf den ersten Blick unauffälliger Typ.

Sie macht auf den ersten Blick einen sehr zurückhaltenden Eindruck, würde sich niemals aufdrängen, lässt sich aber von Anfang an streicheln und kraulen. Dabei schaut sie einen eher nicht an (das tut sie erst, wenn sie etwas will, z.B. fressen, was wiederum aber nicht oder nur selten laut eingefordert wird).

Ein Kampfschmuser wird sie nie. Nichts desto trotz zeigte sie bei mir schon früh großes Vertrauen und ist – nach wenigen Nächten im Schrank – zu mir auf‘s Bett gesprungen und lag dort auf meiner Decke über meinen Bauch, ließ sich lange streicheln. Seither will sie jede Nacht dort – wenigstens für eine Weile – ruhen. Silvester hat sie sehr gut überstanden, trotz der lauten Knallerei. Fegen und Wischen lässt sie völlig kalt und selbst den Sauger lässt sie recht nah an sich heran, bevor sie sich gemäßigten Schritts davonmacht.

In ihrem Fressverhalten ist sie auch sehr zurückgenommen. Mäkelig ist wohl nicht das richtige Wort. Letztlich hat sie alle Feuchtfuttersorten akzeptiert. Sie frisst allerdings sehr langsam und braucht in der Regel mehrere Anläufe.

Alles in allem denke ich, dass sie als Einzelkatze besser aufgehoben wäre oder zu einer sehr ruhigen Katze, die ihr das Fressen nicht streitig macht, kommen sollte. Sie leckt einem auch die Hand oder über die Stirn (vermutlich eher der Bedarf nach Salz als hündisches Verhalten). Trockenfutter frisst sie gerne. Bei den Feuchtfuttersorten waren die mit Huhn- und Fischanteil favorisiert.

Auch in ihrem Spielverhalten ist sie zurückgenommen. Anfangs hat sie gerne einem Faden nachgejagt und ist auch ein klein wenig den Bällen hinterher gelaufen. Jetzt lässt sie sich ein wenig auf dem Kratzbaum zum Spielen animieren. Aber das kann sie alles leider nicht von ihrem Verlangen nach Freiheit abbringen. Regelmäßig geht sie zur Haustür und versucht, diese aufzuziehen. Wenn ich nach Hause komme drängt sie sich meist an mir vorbei und maunzt dann ganz kläglich, weil sie im Hausflur auch nicht wirklich am Ziel ihrer Träume ist. Sie will raus ins Grüne. 

Daisy lebt noch bei der jetzigen Besitzerin. Wenn Sie der süßen Daisy ein zu Hause geben können, melden Sie sich gerne im Tierheim. Wir stellen den Kontakt dann her.