Termine / Aktuelles

05.08.2020

Glück im Unglück

Dank des unermüdlichen Einsatzes des Teams    der Katzenhilfe Rheine e.V. und des Tierheims “Rote Erde” konnte diese süße Katzenfamilie wieder zusammen geführt werden.

Es ist momentan keine einfache Zeit für die Tierschützer. Fast täglich finden aufmerksame Bürger verwilderte und mutterlose Katzenkinder. So auch am Sonntag, 26. Juli 2020. Ein Anrufer aus Steinfurt meldete sich im Tierheim und berichtete, er habe vier Katzenbabys gefunden. Da er sie nicht selbst zu Tierheim bringen konnte und die Tierpflegerin des Tierheims während der Öffnungszeiten das Tierheim nicht verlassen konnte, rief sie bei der Katzenhilfe Rheine an und bat um Hilfe. Ohne zu zögern fuhren ehrenamtliche Mitglieder der Katzenhilfe Rheine nach Steinfurt und holten die vier Kleinen ab. Gleichzeitig versuchten sie die Mutter ausfindig zu machen. Da dies auf die Schnelle nicht gelang, brachten sie zuerst die vier kleinen, erst wenige Tage alten Katzenbabys zu weiteren Versorgung ins Tierheim “Rote Erde”. Danach fuhren sie sofort wieder zurück, um weiter nach der Mutter zu suchen. Zwischenzeitlich wurde im Tierheim eine Pflegestelle zur Handaufzucht für die Kleinen organisiert und kurze Zeit später übernahm die neue Pflegemutter die vier Waisen. Zur großen Freude aller gelang es den ehrenamtlichen Helfern der Katzenhilfe Rheine abends dann doch noch, die Katzenmutter zu sichern. Schnell fuhr die Tierpflegerin nach ihrem Dienst zur neuen Pflegemutter und holte die Kleinen wieder ab, um sie dann im Tierheim wieder mit ihrer Mutter zusammenzuführen. Endlich war die kleine Familie wieder vereint und alle Beteiligten waren einfach nur froh und glücklich. Nun dürfen die Kleinen behütet aufwachsen und auch die Katzenmutter muss keinen Hunger mehr leiden. An dieser Stelle möchten die Tierschützer noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig es ist, Freigänger-Katzen kastrieren zu lassen. Vielfach ungewollter Katzennachwuchs kann dadurch verhindert werden! 

 

09.05.2020

Die Fellwerkstatt in Gronau spendet Kira einen Wellness- Tag

Die nette Schäferhund- Hündin, Kira, musste leider aus persönlichen Gründen ins Tierheim ziehen. 

Ihr Fell war stark verfilzt und ungepflegt. Katja Albrecht, Inhaberin der Fellwerkstatt in Gronau, zögerte nicht lange und bot dem Tierheim an, Kira eine kostenlose Fellpflege zu schenken.

Das tolle ist, dass durch die professionelle Pflege, die Schermaschine im Schrank bleiben und Kiras Fell komplett erhalten bleiben konnte. Alle Knoten weg und Kira fühlt sich sichtlich wohler.

Ein großes Dankeschön an Frau Albrecht für ihre tolle Arbeit und ihren selbstlosen Einsatz. 

Für Kira hat die Suche nach einem neuen zu Hause glücklicherweise ein Ende. Sie hat das große Los gezogen.

29.03.2020

Spendenübergabe

Mitmachen, gewinnen und Gutes tun...(noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie)

Dr. Ludwig Hermeler und sein Team aus Rheine-Mesum haben bei einem Gewinnspiel der Firma Kettenbach Dental teilgenommen. Ein Produkt der Firma Kettenbach Dental wurde bei den Zahnärzten vorgestellt und die Praxen hatten die Möglichkeit, ihre ganz besondere Geschichte zu diesem Produkt einzureichen. Die beste Geschichte reichte die Praxis von Dr. Hermeler ein und gewann somit den Wettbewerb. Jetzt standen 500,00 EUR zu Verfügung, die aber lt. Gewinnspielteilnahme an einen gemeinnützigen Verein gespendet werde sollten. Da das gesamte Team ein Herz für Tiere hat, entschloss man sich, den Gewinn an das Tierheim „Rote Erde“ zu übergeben. Freudestrahlend nahm Tierpflegerin Stefanie Rothe den symbolischen Scheck von Herrn Dr. Ludwig Hermeler und Herrn Bernd Wagner (Foto von links nach rechts) von der Firma Kettenbach entgegen, die es sich nicht nehmen ließen, persönlich im Tierheim vorbeizuschauen. Die Übergabe fand selbstverständlich noch vor den Corona-Einschränkungen statt.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns für die Spende bei Herrn Dr. Ludwig Hermeler und seinem Team. Wir freuen uns wirklich sehr darüber!!! Aber ein großes Dankeschön geht auch an die Firma Kettenbach Dental für diese wirklich tolle Idee!

08.03.2020

Jetzt ganz neu: der Amazon-Wunschzettel!

Amazon Wunschzettel

Spenden war noch nie so einfach. 

Mit unserem Amazon-Wunschzettel können Sie uns mit den Sachspenden unterstützen, die wir für unsere Tiere benötigen. 

Sie finden unseren Wunschzettel auf unserer Startseite rechts in der Spalte.

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit melden.

24.02.2020

Das Tierheim- Team freut sich über eine neue Sitzecke.

Lounge

Ein ganz großes Dankeschön
an Kreimer´s GartenPark.

Diese tolle Sitz- Ecke
wurde von Kreimer´s GartenPark gespendet. 

Besucher des Tierheim´s, Vorstandsmitglieder des Tierschutzverein´s,
ehrenamtliche Helfer und das Tierheim- Team haben auf dieser tollen Lounge schon Platz genommen
und sind begeistert, wie bequem sie ist. Außerdem lässt sie die zuvor triste Ecke im neuen Glanz erstrahlen.

auf der Couch
13.01.2020

Fressnapf spendet für die Katzen im Tierheim Rote Erde

Eigentlich hatte ich gar nicht damit gerechnet als ich im Fressnapf Borghorst nach einer Spende für unser Tierheim gefragt hatte. Doch Marktleiterin Doris Schröter leitete meine Anfrage direkt an ihre Chefin weiter. Kurze Zeit später klingelte mein Telefon und ich traute meinen Ohren nicht. Frau Schröter teilte mir mit, dass der Fressnapf für das Tierheim "Rote Erde" spenden wird. Ich habe mich tierisch gefreut, als ich dann aber die Spende in Augenschein nehmen durfte, verschlug es mir zuerst die Sprache. Zwei Paletten voll mit Artikeln für unsere Katzen! Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte. Damit hatte ich im Leben nicht gerechnet. Die Freude bei mir war riesengroß und auch Marktleiterin Doris Schröter freute sich sehr diese Spende überreichen zu können. Am Freitag, 10 Januar bin ich dann mit Herrn Andreas Reimann und seinem großen Anhänger zum Fressnapf nach Borghorst gefahren. Dort im Markt fand die offizielle Spendenübergabe statt. Wie man erkennt, haben sich alle sehr gefreut. Ein wirklich ganz herzliches Dankeschön geht an die Firma Fressnapf für diese große Spende!

IHR SEID SPITZE!!!                                                    Jessica Köning (2. Vorsitzende)

04.01.2020

1050,- EUR Spende für das Tierheim

Die Spenden aus dem Erlös der seit vielen Jahren stattfindenden Rockpartys in Borghorst sind eine große Unterstützung für das Tierheim. Auch die letzte Rockparty zu Stephanus am 26.12.2019 war wieder ein voller Erfolg. Jutta Liebig-Bäumer veranstaltet diese Partys drei Mal pro Jahr und spendet den Reinerlös immer für das Tierheim Rote Erde. So überreichte sie am 01. Januar 2020 die stolze Summe von 1050,- EUR per symbolischem Scheck an die Tierheim-Verwalterin, Sandra den Ouden. Die Freude war auf beiden Seiten unübersehbar.
25.11.2019

Dankeschön!

Wir möchten uns bei allen Spendern ganz herzlich bedanken, die uns warme Decken, Handtücher und Bettwäsche für die Tiere gespendet haben. Wir sind überwältigt von der großen Resonanz und Hilfsbereitschaft. Vielen Dank!!!
Unsere Lagermöglichkeiten sind nun ausgeschöpft und wir können momentan keine weiteren Spenden annehmen.
18.10.2019

Spendeübergabe Franziskusschule

03.10.2019

Waldorfschülerinnen spenden für Tierheim Rote Erde

Wer kennt es nicht? Hilflose kleine Katzenbabys, Hunde deren Besitzer verstorben sind oder ausgesetzte Tiere, die zur Last wurden. Von solchen Fällen gibt leider viel zu viele. Zu wenige allerdings gibt es an Helfern und Spendern, wie z.B. den ehrenamtlichen Tierliebhabern des Tierschutzverein Rheine "Rote Erde" bei Neuenkirchen. Hier finden Tiere aller Art einen Ort um sich wieder wohlzufühlen, gesund zu werden und einen neuen Besitzer zu finden. Das allerdings kostet nicht nur Herz und Leidenschaft, sondern auch Geld. Das dachten auch drei elfjährige Schüler der Freien Waldorfschule in Rheine. Am letzten, wieder mal sehr gut besuchten Tag der offenen Tür, überraschten Bela, Ilona und Carla eigenständig mit einem eigenen Waffelstand. Sie platzierten prompt zur Überraschnung aller einige Tische, holten den selbstangerührten Teig heraus, schlossen zwei Waffeleisen an und klebten ein großes Schild an die Wand. Dort stand in Schönschrift und großen Buchstaben. "1 Euro eine Waffel, alles für das Tierheim Rote Erde". Die Schlange wurde immer länger, der Teig aufgebraucht und es kam zum Schluss eine Summe von 50 Euro zusammen. Stolz überreichten die Kinder die Spende an Frau Jessica Köning vom Tierheim und zeigen uns Großen doch auch damit, dass wir alle doch mehr helfen könnten, wenn wir es gemeinsam angehen. Weiter so Kinder!