Termine / Aktuelles

25.05.2022

Welpentreffen 2022

WELPENTREFF-ALARM
Nach einem Jahr war es endlich so weit und wir konnten unsere kleinen (inzwischen sehr großen) Racker wiedersehen.
Vor ein paar Wochen luden wir alle Welpen und die beiden Mutterhündinnen ins Tierheim ein.
Bei Kaffee & Kuchen tauschten wir uns aus und die Hunde konnten im Auslauf flitzen.
Ein Dank geht an Carsten von fotogebell.de, der an dem Tag kostenlos Fotos von den Hunden gemacht hat, eine kleine Überraschung von uns an die Besitzer. Verschönert haben den Tag auch noch Desiree von Barber Dog Rheine , Hundefriseur , Kauartikel und Zubehör und Doro von Doro Dot Design - Kleidung & Accessoires, die einen Stand aufgebaut haben und uns einen Anteil ihrer Einnahmen gespendet haben.
Erfreut euch an den Fotos, alle sehen anders aus, alle einzigartig und alle super erzogen!
18.05.2022

500€ Spende

Am Mittwoch, den 18.05.22, wurden wir dankenswerterweise wieder mit einer Spende bedacht.

Konrad Hille aus Steinfurt spendete uns stattliche 500€!

Wir bedanken uns recht herzlich und freuen uns, dass die Bürger und Bürgerinnen im Umkreis an das Tierheim und all unsere Tiere denken.

21.04.2022

Neuer Parkplatz

Neuer Parkplatz am Tierheim,

wir freuen uns sehr, dass wir die Parkplatzsituation am Tierheim verbessern konnten. 
Eine gerade Fläche ohne Wurzelwerk sorgt für ein angenehmes Parken am Tierheim.

Tatkräftige Unterstützung durch Fa. Palstring aus Steinfurt

Eine willkommene "Spende" hat die Firma Palstring aus Steinfurt dem Tierheim "Rote Erde" gemacht. Sie schickten am 24. Januar einen Mitarbeiter, um Reparaturen durchzuführen, die Theke in der Hundeküche zu erneuern, Hängeschränke zu montieren und aufzuhängen und eine Arbeitsplatte zu erneuern. Nun haben die Tierpfleger wieder Unterbringungsmöglichkeiten für Medikamente, Futter etc. und Platz zum Vorbereiten des Futters. Eine wirklich hilfreiche Aktion! Dafür ein großes DANKESCHÖN an Fa. Palstring und den tatkräftigen Mitarbeiter. Vielen Dank für die Hílfe!
20.01.2022

Spendenübergabe der Emmy-Noether Schule

Am heutigen Tage brachte uns die Klasse 6b aus der Emmy-Noether Schule in Neuenkirchen ein riesiges Geschenk für unsere Schützlinge.

Viele tolle Leckereien befanden sich in dem liebevoll eingepackten Paket. Wir sind sehr gerührt und danken der gesamten Klasse für diese tolle Überraschung.
Besonders zu erwähnen sind da Luis, Lucas, Feronia, Timo und Justin, die die Aktion in die Gänge brachten.

Vielen Dank auch von den Tieren. Sie freuen sich über das leckere Futter !!!

06.12.2021

Der Nikolaus war da

Der Nikolaus war am 6.12. bei uns im Tierheim.

Der BOSC war wieder da hat uns mit 250 kg Kittenfutter überrascht!

Ist das nicht der Wahnsinn?

Wir haben uns sehr gefreut und sind immer wieder sprachlos über die Spendenbereitschaft!

Vielen Dank, an alle, die an uns denken und uns unterstützen.

01.09.2021

Endlich wieder Ausbildungsbetrieb

Der Tierschutzverein Rheine und Umgebung e.V. ist stolz, mitteilen zu können, dass das Tierheim Rote Erde endlich wieder ein Ausblidungsbetrieb ist.

Unter Anleitung der Ausbilderin und Tierheimleitung Sandra den Ouden, hat die ehemalige Bundesfreiwilligendienstlerin Molin Inderwisch zum September dieses Jahres ihre Ausbildung zur Tierpflegerin für Tierheim und Tierpension im Tierheim Rote Erde angefangen. 

Das Team ist erfreut eine so engagierte und interessierte Auszubildene begrüßen zu dürfen, die insbesondere jetzt schon ein Händchen für die verwilderten und verschüchterten Hauskatzen zeigt und diese mit viel Geduld versorgt.

09.10.2021

Spenden des BOSC

Der Böhse Onkelz Social Club hat den Tierschutzverein Rheine und Umgebung e.V. in diesem Jahr sehr unterstützt. 

Mehrfach sind die Männer und Frauen vorbeigekommen und haben große Mengen an Spenden gebracht. Sie haben sich im TSV erkundigt, welche Spenden dringend benötigt werden und dann eine Aufrufaktion gestartet, die ein voller Erfolg war. Darüber hinaus haben sie dem Verein bei der Spendenübergabe auch ihre handwerkliche Hilfe angeboten. Seither greifen sie dem Tierschutzverein immer mal wieder unter die Arme : unter anderem helfen sie beim Aufbauen der Kratzbäume, bei Gartenarbeiten oder kleineren Projekten, die verwirklicht werden sollen. 

So eine Hilfsbereitschaft macht die Mitglieder des TSVs immer wieder sprachlos. Deshalb bedankt sich das komplette Team an dieser Stelle noch einmal herzlichst und freut sich auf eine langfrisige Zusammenarbeit.

27.10.2021

Herzliches Dankeschön an alle Spender !!!

Seit Wochen haben die Tierpfleger mit der Flut an Kitten zu tun, die aufmerksame Bürger finden und ins Tierheim bringen. 

Die Kleinen benötigen spezielles Kittenfutter, dass schon zu Beginn der Kittensaison rar war. Teils wöchentlich hat das Tierheim neues Futter zukaufen müssen, um die Babys satt zu bekommen. 
Der Verbrauch an Nassfutter für die Kitten liegt bei minimal 65kg pro Woche. 

Ein Spendenaufruf über Social Media bewirkte Großes ! Überall her kamen Pakete und auch persönlich wurde immer wieder Kittenfutter gebracht, dass dem Tierheim und seinen Bewohnern sehr geholfen hat. Hierfür möchten wir uns auch über diesen Weg noch einmal herzlich bei allen Spendern bedanken ! Ihr seid großartig !!!

Zusätzlich zu den tollen Spenden bekam das Tierheim im September dann auch noch eine große Spende von der Firma Bewital, die viele Tierheimtiere satt machen wird. Auch hierfür herzlichen Dank.

Außerdem erhielten die Katzen im Oktober noch eine ganz tolle Überraschung, über die sich alle sehr freuen. Eine liebe Dame nähte den Katzen in liebevoller Handarbeit 20 kleine Plüschkörbchen zum Wohlfühlen ! Wir sind einfach nur gerührt und freuen uns für die kleinen Fellnasen, die sich in den traumhaften Kuschelbettchen wohlfühlen dürfen !

Herzlichen Dank für alle Unterstützer und Spender, dass Sie/ Ihr uns helft, den heimatlosen Tieren den Aufenthalt im Tierheim zu verschönern, bis sie dann adoptiert werden. 

29.05.2021

Yuri ist tot. Illegalen Welpenhandel stoppen

„Mein Name ist Yuri. Ich bin tot.“

Im Alter von sechs Wochen starb Yuri in einem deutschen Tierheim als Opfer des illegalen Welpenhandels und der dazugehörigen Welpenmafia.

Sie schauen süß aus, sind extrem jung und preislich meist günstiger als die Welpen von liebevollen Züchtern. Aus anfänglicher Freude resultiert das böse Erwachen: Viele der Welpen sind todkrank, leiden etwa an Parvovirose. Sie werden vorsätzlich zu jung von der Mutter getrennt, nicht geimpft und leiden oft an Mangelernährung und Dehydration.

Wacht auf!

Die Zahl der betroffenen Hunde hat sich 2020 im Vergleich zum Vorjahr v e r d r e i f a c h t !
Über eBay Kleinanzeigen, Quoka etc. kauft man keinen Hund und nimmt ihn schon gar nicht beim ersten Treffen mit!

Wehrt Euch aktiv gegen illegalen Welpenhandel,
damit keine Mütter mehr missbraucht und dann getötet werden,
damit keine Welpen mehr ihr Leben lang an Erbkrankheiten und Gendefekten leiden,
damit diese kleinen, hilflosen Wesen nicht auf qualvollste Weise verenden.

„Süße Ware - Schneller Tod“. Eine Kampagne zur Aufklärung und gegen den illegalen Welpenhandel, initiiert vom Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.